Spendenaktion zur Rettung der queeren Bars in Frankfurt – 20. Februar 2021

Spendenaktion zur Rettung der queeren Bars in Frankfurt – 20. Februar 2021

„Wir unterstützen die vom Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt verlängerte zweite Spendenaktion zur Rettung der queeren Bars in Frankfurt“, erklärten Verena David, stellv. Landesvorsitzende der LSU Hessen, Bettina Wiesmann (MdB) und Alexander Vogt, LSU-Bundesvorsitzender. Seit einigen Monaten sammelt das Bündnis bereits sehr erfolgreich Geld zur Deckung der Fixkosten des Club La Gata, der ältesten Lesbenbar der Welt, und des Switchboard, Café, Bar und Kulturzentrum der Frankfurter Aidshilfe. Es haben mittlerweile sehr viele Menschen Geld auf die Startnext -Spendentöpfe überwiesen. „Wir finden diese Solidarität unglaublich stark und Ausdruck großer Solidarität in der Community und allen Beteiligten gilt ein großer Dank. Da ein Ende des Corona-Pandemie bedingten Lockdowns immer noch nicht abzusehen ist und die Finanzhilfen bei den Barbetreibenden nicht rechtzeitig bis gar nicht ankommen, teilen wir drei die Sorge des Bündnisses um die Existenz dieser Räume. Damit die Spendenbereitschaft nicht nachlässt, stehen wir an der Seite der Community und starten diesen Aufruf. Denn wir wissen, wie wichtig diese queeren Räume und als Rückzugsorte essentiell sind, gerade wenn es darum geht, Kontakt zu Menschen mit gleichen Erfahrungen zu treffen oder einfach Gleichgesinnte in einem geschützten Rahmen kennenzulernen. Darum gilt jetzt: jede Spende zählt.“

Be queer. Be you. Be in solidarity.

Link zur Spendenaktion Club La Gata: https://www.startnext.com/la-gata-retten-bin-dabei

Link zur Spendenaktion Switchboard: https://www.startnext.com/switchboard-retten-bin-dabei

Link zur Spendenaktion Comeback: https://www.startnext.com/comeback-bar-retten